Kinder-Sprechstunde und Sehschule

Kindersprechstunde Sehschule Augenarzt Frankfurt

Im Wartezimmer sind wir auf Kinder eingestellt – auch außerhalb von Kindersprechstunde und Sehschule. © Alexandra Lechner Photography

Für Kinder, insbesondere für Säuglinge und Kleinkinder, ist ein Arztbesuch häufig mit Ängsten und Unruhe verbunden. Das belastet verständlicherweise auch die Eltern. Beim Augenarzt Frankfurt bietet Dr. Ettinger-Neuss daher eine spezielle Kinder-Sprechstunde an. Hier treffen Kinder und Eltern in entspannter und freundlicher Atmosphäre auf unsere speziell geschulte Mitarbeiterin (Orthoptistin) Karin Rupp. Sie ist darin geschult darin, den Kindern die Ängste zu nehmen – und den Eltern die Sorge.

 Sprechstunde Kinder-Augenarzt

Sehschule Sehschwächen erkennen Augenarzt Fankfurt

Orthoptistin Karin Rupp testet in der Sehschule mit den Kindern die altersgemäße Entwicklung der Sehfähigkeiten. Bild: Alexandra Lechner Photographie

In der Sprechstunde Kinder-Augenarzt konzentrieren wir uns bei unseren Untersuchungen vor allem darauf, dass sich die Sehfähigkeit der Kinder altersgemäß entwickelt. Hierbei kommt es vor allem darauf an, Fehlentwicklungen möglichst früh zu erkennen. Das gilt insbesondere für folgende Krankheitsbilder:

  • alle Formen des Schielens
  • Schwachsichtigkeit (Amblyopie)
  • Fehlsichtigkeit wie beispielsweise Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung
  • angeborene Augenerkrankungen oder Fehlbildungen
  • Augendruck-Erhöhung (Kindliches Glaukom)

Die meisten Erkrankungen können in der Regel sehr gut behandelt werden, wenn sie rechtzeitig, dass heißt sehr früh, erkannt werden. Deshalb ist eine augenärztliche Untersuchung von Säuglingen und Kleinkindern sinnvoll, auch wenn keine Symptome für Sehbeschwerden offensichtlich sind (siehe auch „Wann zum Augenarzt?“)

Kleinkinder rechtzeitig untersuchen lassen

Sehschwächen bei Erwachsenen gehen in nicht geringer Zahl auf unbehandelter Sehfehler in früher Kindheit zurück. Experten schätzen, dass etwa 2 Millionen Menschen an nicht mehr behandelbarer Schwachsichtigkeit (Amblyopie) leiden, weil die Ursachen zu spät erkannt wurden.

Dr. Ettinger-Neuss von der Praxis Augenarzt Frankfurt empfiehlt daher, Kleinkinder augenärztlich untersuchen zu lassen. Dabei ist es nicht ganz einfach, einen allgemein gültigen richtigen Zeitpunkt für die Früherkennung zu bestimmen. Dafür sind die individuellen Voraussetzungen zu unterschiedlich. In jedem Fall sollte die Untersuchung spätestens bis zum Ende des 2. Lebensjahres erfolgen.

Die Früherkennung von Sehschwäche oder Schielen wurde leider aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung gestrichen. In der Praxis Augenarzt Frankfurt bieten wir die Kleinkinder-Vorsorge für 30 Euro an.

Sehschule beim Kinder-Augenarzt

Kindersprechstunde Augenarzt Frankfurt

In der Kindersprechstunde und der Sehschule darf es gerne auch mal lustig zugehen. © pix4U – Fotolia

In der Kindersprechstunde und in der Sehschule darf es gerne auch mal lustig zugehen. © pix4u – Fotolia

Vor allem schielende und fehlsichtige Kinder profitieren häufig von einer Sehschule. In einer Sehschule lernen die Kinder unter fackundiger Anleitung und kindgerecht, wie sich die Sehkraft spielerisch entwickeln lässt.

Wenn Sie Fragen zur Sehschule und der Sprechstunde Kinder-Augenarzt haben, wenden Sie sich gerne an das Praxisteam oder Frau Dr. Ettinger-Neuss.

Früherkennung von Sehschwäche und Schielen im Kindesalter

Diese Einverständniserklärung informiert Sie über die Kosten der Früherkennung von Sehschwäche und Schielen im Kindesalter. Leider wird diese Untersuchung von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet. Am einfachsten bringen Sie die unterschriebene Patientenvereinbarung in die Sprechstunde mit.

Patientenvereinbarung Früherkennung von Sehschwäche und Schielen im Kindesalter (PDF-Download)

Weitere Leistungen von Augenarzt Frankfurt